Über die Zeitschrift

Die Zeitschrift ARTIS OBSERVATIO - Allgemeine Zeitschrift für Kunstsoziologie und Soziologie der Künste profiliert eine breit angelegte disziplinübergreifende empirisch wie theoretische sozialwissenschaftliche Untersuchung künstlerisch-ästhetischer Erscheinungen. Sie sucht ›Kunstsoziologie‹ als sozialwissenschaftliche Perspektive, die auf die kulturelle Bedeutung künstlerischer und ästhetischer Phänomene reflektiert, mit der ›Soziologie der Künste‹, die auf die spezifisch soziologische Untersuchung von ästhetisch-künstlerischen Phänomenen abzielt, in den Dialog zu bringen. In diesem Unterfangen sieht sie sich zudem anschlussfähig an sozialwissenschaftliche Fragestellungen anderer Wissenschaftsdisziplinen, wie etwa der Kunstgeschichte, der Musikwissenschaft, der Literaturwissenschaft, den Kulturwissenschaften, der Ethnologie, der Anthropologie, der Medienwissenschaft etc.. Explizites Ziel der Zeitschrift ist es hierbei, die große thematische, theoretische und methodische Vielfalt der Forschungen im Feld der ›Kunstsoziologie‹ und der ›Soziologie der Künste‹ sichtbar zu machen und den hier Forschenden einen Ort des Austausches zu bieten.

Initiiert wurde die Zeitschrift von Christian Steuerwald 2020. Herausgeber der Zeitschrift sind Christian Steuerwald und Nina Tessa Zahner.

Aktuelle Ausgabe

Bd. 1 Nr. 1 (2022)
Alle Ausgaben anzeigen